Kerkrade: Ein Verwundeter nach Schießerei in Kerkrade

Kerkrade : Ein Verwundeter nach Schießerei in Kerkrade

Schießerei in Kerkrade: Am Samstagabend alarmierten Zeugen gegen 20.30 Uhr die Polizei, da sie Schüsse aus einem Gebäude in der Einderstraat gehört hatten. In der Wohnung befand sich allerdings niemand mehr.

Kurze Zeit später hielt die Polizei in der Emmastraat in Landgraaf ein Auto mit fünf Insassen an. Die vier Männer aus Übach-Palenberg (23 Jahre alt), Heerlen (29) und Landgraaf (28 und 24) sowie eine Frau aus Sittard (18) werden verdächtigt, mit der Schießerei in Verbindung zu stehen.

Der 28-Jährige aus Landgraaf war am Bein verwundet. Er wurde ins Krankenhaus gebracht. Die anderen vier wurden sofort festgenommen, der Verwundete konnte nach seiner ärztlichen Versorgung ebenfalls in Gewahrsam genommen werden. Was sich genau in der Eindestraat abgespielt hat, ist im Moment noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Sie erbittet Hinweise von Zeugen aus den Niederlanden unter der Telefonnummer 0900/8844. Anonym können Informationen unter der 0800/7000 gegeben werden. Aus Deutschland ist die Polizei unter 0031/343578844 zu erreichen.

Mehr von Aachener Nachrichten