Touristiker: Eifelsteig zählt zu beliebtesten Fernwanderwegen

Touristiker : Eifelsteig zählt zu beliebtesten Fernwanderwegen

Der vor rund zehn Jahren eröffnete Eifelsteig von Aachen nach Trier gehört nach Angaben von Touristikern zu den beliebtesten Fernwanderwegen in Deutschland. Jedes Jahr locke er unzählige Wanderer in die Region.

Das teilte die Eifel Tourismus (ET) GmbH am Dienstag in Prüm mit. Der 313 Kilometer lange Eifelsteig war im April 2009 eröffnet worden. In einer Befragung von Betrieben entlang des Weges hätten 70 Prozent angegeben, dass sie von dem Weg profitierten, berichteten die Touristiker. Umsatz und Übernachtungszahlen seien gestiegen. Tausende Wanderer haben laut den Angaben über die Jahre Wanderpauschalen gebucht, viele machten sich aber auch auf eigene Faust auf den Weg.

Durch den Eifelsteig hat sich nach Einschätzung der Monschauer Bürgermeisterin Margareta Ritter (CDU) der Tourismus in der nordrhein-westfälischen Eifel-Region verändert: So habe sich die Monschauer Region als Wanderziel profiliert. Die Übernachtungszahlen seien kontinuierlich gestiegen. Auch die Gründung des Nationalparks Eifel hat demnach dazu beigetragen.

130 Kilometer des Eifelsteigs führen durch den nordrhein-westfälischen Teil der Eifel, der Rest durch Rheinland-Pfalz. Es ist ein abwechslungsreicher Weg in 15 Etappen durch die Weiten des Hochmoors Hohes Venn, den Nationalpark Eifel mit seinen geschützten Buchenwäldern, über die Hügel der Kalkeifel zu den Seen der Vulkaneifel bei Manderscheid bis zur Südeifel.

70 Prozent der Gäste kommen den Angaben nach aus Deutschland, 30 Prozent aus den benachbarten Beneluxstaaten. Der Eifelsteig ist laut ET von Anfang an Gründungsmitglied des Vereins Top Trails of Germany, in dem sich die 14 „besten Wanderwegs Deutschlands“ gemeinsam vermarkteten.

(dpa)
Mehr von Aachener Nachrichten