1. Region

Duisburg: Duisburger Gehaltsaffäre ein Fall für den Staatsanwalt

Duisburg : Duisburger Gehaltsaffäre ein Fall für den Staatsanwalt

Die Staatsanwaltschaft Duisburg hat wegen der hohen Gehaltszahlungen an die ehemalige Chefin einer Duisburger Behindertenwerkstatt ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Das Verfahren wegen des Verdachts der Untreue richte sich gegen die frühere Geschäftsführerin sowie den ehemaligen Aufsichtsratsvorsitzenden, teilte die Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit.

eDi neCf-ixhE dre üeinignzeetmng uginrcniEth tehat sib uz rhrei düguginKn ein eJasthalhger vno 0307.60 Eour mkebomen nud dmtia hrem las ied unBeeiandksrlzn. Die rueDbirsgu teElrrtmi renaw hrcud eshretesPicrbe fau den Flal mamurkfsea wnodgree und ethant hctuznäs ltoruienrVgmetn um.eenaongfm

cNha cshirtDcuh ndu nruüfPg revhrndecesie hnGtateuc zur leäkimghtäßestViinr erd lunnghZea änegl antslnAkpeuht üfr end rgAdavanthcfsne erd uetrUne gegen debei geBtcshdieul orv, ktreäelr die slhsntctawSaat.afta