Kerpen: Dreijähriger in Kerpen von Auto angefahren und schwer verletzt

Kerpen: Dreijähriger in Kerpen von Auto angefahren und schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall in Kerpen-Türnich ist am Freitag ein drei Jahre altes Kind angefahren und schwer verletzt worden.

Der Junge war nach Polizeiangaben bereits mit einem Rettungswagen unterwegs in ein Krankenhaus, als ein Rettungshubschrauber angefordert wurde, der ihn in eine Universitätsklinik flog.

Das Kind war gemeinsam mit seinem Vater - beide Gäste einer Hochzeit - unterwegs zu einem am Fahrbahnrand geparkten Auto. Als der Vater die Beifahrertür aufschloss, rannte der Junge um das Auto herum auf die Straße. Ein 50-jähriger Pkw-Fahrer versuchte noch, mit seinem Fahrzeug auszuweichen. Dennoch prallte der Dreijährige gegen das Auto und zog sich schwere Verletzungen zu.