Aachen: Dreijährige Touristin allein in Aachen unterwegs

Aachen: Dreijährige Touristin allein in Aachen unterwegs

Auf eigene Faust hat am Pfingstwochenende eine Dreijährige Aachen erkundet und damit ihre Eltern in helle Aufregung versetzt. Die Familie war mit dem Zug aus Berlin zu einem Tagesausflug angereist, wie ein Polizeisprecher am Dienstag mitteilte.

Noch während die Eltern am Bahnhofsplatz die Stadtpläne sichteten, stieg das Mädchen in einen der wartenden Linienbusse. Ehe die Eltern reagieren konnten, setzte sich der Bus in Bewegung. Während die Mutter umgehend mit einem Taxi die Verfolgung aufnahm, alarmierte der Vater die Polizei.

Die Beamten konnten den Busfahrer über Funk auffordern, an der nächsten Haltestelle zu warten. Dort entdeckte der Fahrer die Dreijährige in der zweiten Sitzreihe, friedlich schlummernd. Sie konnte von ihrer erleichterten Mutter abgeholt werden.

Mehr von Aachener Nachrichten