1. Region

Köln: Der Retter vom Rhein wird weiterhin vermisst

Köln : Der Retter vom Rhein wird weiterhin vermisst

Von dem im Rhein bei Köln verschwundenen 47-Jährigen fehlt weiter jede Spur. Er war am Samstag in den Fluss gesprungen, um ein sechsjähriges Mädchen zu retten. Als er das Mädchen mit Hilfe einer Joggerin ans Ufer gebracht hatte, wurde er selber von der Strömung abgetrieben. Das Mädchen verstarb später im Krankenhaus.

iBe eihnr nStferei ähtl die izeaeirostsszluWphc wieenriht uAhussca cnah dme tnmsee.Vris Dei tvikea cuehS itm etrxa Boenot edrwu dcoehj besrtei am Sonagnt elt,itlgeens iew dei zesWuhsricpaosiztel ni sgruDibu ma oatMgn echttbee.ri ieD meatenB eehng noavd asu, sasd edr Mnna ntkenrreu it.s sE ennök chno rmeerhe aeTg ean,urd sbi edi Lieech gndfueen ,erdwe aegts ien ech.Serpr

iDe ecsuhetD nefLtlehsaeesstlsc-gRet-Gnub R(LGD) reNohdrin wies raadfu ,nih dass iene efuinlglesitH unr irhepednfvtlc t,is ewnn man sihc btssle cniht in raGhfe bgtni.r Nahc dem nAtsebze neise oNtusrf nköne nma in änhcelnih otuniaetniS alsle sin erWssa rf,neew aws hsticwmm udn birAfetu i.gtb ndAeer saPsnaetn dnu rfüicrehffhsS tnlolse cuhdr eurlfefiH afksrmamue aecmgth .eewrdn Nru ebi dhinecareesru nhuenisEigcegr tewa urdch inee Rengttsnileeu nökne nma stbles sin ersasW eegnh.