1. Region

Wetter: Der März war sehr sonnig und warm

Wetter : Der März war sehr sonnig und warm

Der Start in den Frühling ist in Nordrhein-Westfalen sehr sonnig und warm ausgefallen. Mit durchschnittlich 6,2 Grad war die Temperatur im März höher als der langjährige Durchschnittswert von 4,5 Grad, berichtete am Montag der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach.

Mit etwa 70 Liter Niederschlag pro Quadratmeter war NRW zwar eines der regenreichsten Bundesländer. Gemessen an früheren Jahren mit durchschnittlich 71 Liter pro Quadratmeter war es jedoch nur ein durchschnittlicher Wert.

Am deutlichsten stach die Länge des Sonnenscheins hervor: Mit insgesamt 180 Stunden wurde der Durchschnittswert von 103 Stunden weit übertroffen. Bundesweit war der erste Frühlingsmonat des Jahres 2020 mild und überdurchschnittlich trocken. Es sei einer der sonnenreichsten Märze seit 1951 gewesen, berichtete der DWD.

(dpa)