1. Region

Köln: „De Flönz es god”: Kölner Blutwurst ist jetzt ein geschütztes Gut

Köln : „De Flönz es god”: Kölner Blutwurst ist jetzt ein geschütztes Gut

Die Kölner Blutwurst, von den Domstädtern vor allem „Flönz” genannt, muss künftig auch aus Köln stammen - zumindest zum Teil. Die Europäische Kommission hat das EU-Gütezeichen „geschützte geografische Angabe” für das traditionelle Gericht vergeben, das unter anderem zum rheinischen Traditionsgericht „Himmel und Ääd” und als „Kölsch Kaviar” auf den Tisch kommt.

Für das htcenüeziGe susm dssmtneeni inee red udPoeuinrksofntts - aols ueEg,gunrz iertbuaenVgr dreo ulernglteHs - im rugsbketeteHnif cluedrhnufa wenrde. cNah nbAEngea-U nov teraFgi eniseztb redziet udnr 3150 orkuedPt dei snugncz,heiuA nardrute die iyhrseBcae rneBelz dun eid Arheacne wesrätliputslaBtutiz Or„eehc ,seut”Pt dre ägurlle„A kg”äersBe und edi reNrbüegn„r orstRwürs”beatt. Im umRa löKn inds rbtiees sda lcsKöh und der romBeirnhe lSapger tsgetüchz.

ieD aenturbro öFnlz irwd ni den oKbunrngecalshervah lnKö nud ülDeofssrd geacehißlemrn äg.ctsetzh itM niher lieennk iweßne cepünestkcShck teenbi eis tereeigzneM etsmi ni enrei omnRigfr a.n Immre dieewr irdw die trusW cauh nensbu,eg ernut endmare in imnee udtMrdieln,a in emd es tießh eD„ aapuaHcsh ,se ed Fzönl es !dog”.