1. Region

Aachen: Dämpfer für Wiederaufnahme-Pläne des Bergbaus in Belgien

Aachen : Dämpfer für Wiederaufnahme-Pläne des Bergbaus in Belgien

Die Pläne für eine Wiederaufnahme des Bergbaus in Ostbelgien haben einen vorläufigen Dämpfer erhalten. Der Verkehrsverein „Drei Grenzen“, dessen Vorsitzender Albert Stassen bereits im Oktober 2017 Einspruch gegen ein mögliches Genehmigungsverfahren für Probebohrungen hatte, berichtet auf seiner Internetseite von einem Veto des zuständigen Ministeriums der Wallonie-Region.

Grdnu olsl nie fraVrhrenfleeesh dse nbermeguhensBetaunr zalWinc senwege ine,s dssa ied rPoeenobhubrng cnha neetnesl rMeeianln und lneMealt .srtetnba lcznaiW habe es ,ävreutms ni eanll nvo gnehmcöil ogsnsnrhnFbrceuough rbeofntenfe rnenahznge eneGedmin tanrfentsoIkaampoli ufänunazgh,e tßhei es omv sikrveeerVreh.n

wraZ heba anm ni ned mvo nnUhemetner egneaelpnit dnGeiemne ileoPmbres nud ielsmK eprsndeetnhce tPkelaa tghgsu,eäan lrneadsgli cthni ni ,tnenLzo lner,keadtWe nBelae , ,puEne ,aenreR umLrbgoi ndu ub.leA reD woiclenahsl rnlwtieitUsmme orCla id ntooAni habe fauahirdn nnu sttlesefglt,e dass sda rVnhreefa ntulügig esi dnu nue atsgterte enerdw ümses.