1. Region

Corona: Das Phantasialand in Brühl bleibt weiterhin geschlossen

Corona-Pandemie : Das Phantasialand bleibt weiterhin geschlossen

Noch keine Achterbahnfahrten möglich: Wegen der Coronavirus-Krise bleibt das Phantasialand trotz Lockerungen weiterhin geschlossen. Das hat der Freizeitpark in Brühl nun auf seiner Webseite bekannt gegeben.

Fans von Achterbahnfahrten und Adrenalinkicks dürften sich auf den 11. Mai gefreut haben: Denn nach den Lockerungen der Coronavirus-Beschränkungen könnten Freizeitparks in Nordrhein-Westfalen grundsätzlich wieder öffnen.

Das Phantasialand in Brühl fährt jedoch eine andere Strategie: Auf seiner Webseite gibt der Brühler Freizeitpark nun an, weiterhin geschlossen zu bleiben, weil es bisher keine konkreten Regeln von Seiten der zuständigen Behörden gebe.

In der Mitteilung heißt es: „Erst wenn diese Maßgaben und Auflagen bekannt sind, können wir unsere bisherigen Planungen und Konzepte damit abgleichen und in Abstimmung mit den Behörden gehen. Nur mit dieser Grundlage kann eine Öffnung des Phantasialand realistisch und nachhaltig umgesetzt werden.“

Die Sicherheit der Gäste und Mitarbeiter habe Priorität, weshalb es erforderlich sei, mit Ruhe und Bedacht vorzugehen und nötige Vorkehrungen zu treffen. Das gelte auch für die Dinnershow Fantissima, die Themenhotels und die Restaurants sowie Bars.

Wegen der Pandemie hatte das Phantasialand im April nicht in die Sommersaison starten können. Wann es wieder losgeht, ist unklar. Informationen zu den Karten, Gutscheinen, Veranstaltungen sowie Hotelübernachtungen sind auf der Internetseite zu finden.