Köln: Computerspielpreis LARA wird in Köln verliehen

Köln: Computerspielpreis LARA wird in Köln verliehen

In Köln wird am 24. Juni der LARA - Der Deutsche Games Award verliehen. Erwartet werden die Stars der internationalen Computer- und Videospielszene, wie die Veranstalter mitteilten.

So erhält der in den USA lebende russische Programmierer Alexey Pajitnov die LARA Of Honour für seine besonderen Verdienste um die Gamesbranche. Das vor 25 Jahren von ihm entwickelte „Tetris” ist ein Computerspielklassiker, der wie kaum ein anderes Spiel in vielen Variationen für nahezu jedes System erschienen ist, zuletzt für das iPhone.

Überreicht wird die LARA Of Honour von Ralph H. Baer, der in der Branche als „Vater aller Videospiele” gilt. Der heute 87-jährige Ingenieur meldete auf Grundlage der von ihm Ende der 60er-Jahre entwickelten „Brown Box” die ersten Videospielpatente an. Auf Basis dieser Patente brachte die US-Firma Magnavox 1972 die erste Heimvideospielkonsole der Welt mit dem Namen „Odyssey” auf den Markt.

Mehr von Aachener Nachrichten