Lüttich: Clown missbraucht Kinder: 13 Jahre Haft gefordert

Lüttich: Clown missbraucht Kinder: 13 Jahre Haft gefordert

Für einen 31-jährigen Mann aus dem belgischen Seraing bei Lüttich, der mehrere Kinder massiv sexuell missbraucht haben soll, hat die Staatsanwaltschaft 13 Jahre Haft gefordert.

Wie der belgische Onlinedienst Sudinfo.be berichtet, arbeitete der Angeklagte als Clown und Animateur für kleine Kinder. Im Zeitraum zwischen 2005 und 2011 soll er sechs Kinder im Alter zwischen sechs und acht Jahren missbraucht haben.

Vor dem Lütticher Strafgerichtshof forderte der Staatsanwalt am Freitag eine Haftstrafe von 13 Jahren. Im einzelnen war der 31-Jährige wegen zweifacher Vergewaltigung und sexuellen Missbrauchs in vier weiteren Fällen sowie des Besitzes von Kinderpornografie angeklagt. Er hat die Taten weitgehend eingeräumt.

Das Urteil wird für den 11. Mai erwartet.

Mehr von Aachener Nachrichten