Düsseldorf: Campingbranche boomt: Caravanmesse in Düsseldorf eröffnet

Düsseldorf : Campingbranche boomt: Caravanmesse in Düsseldorf eröffnet

In einer Boomphase für Campingfahrzeuge ist am Freitag in Düsseldorf die weltgrößte Campingmesse Caravan Salon eröffnet worden. Die Veranstalter erwarten mehr als 200.000 Besucher. Ausgestellt werden mehr als 2100 Freizeitfahrzeuge - vom Mini-Caravan für 5000 Euro bis zur rollenden Villa für mehr als eine Million Euro.

Am Freitag begann die Ausstellung für Fachbesucher, von Samstag an ist die zehntägige Schau auch für das Publikum zugänglich. Die Branche eilt derzeit von Rekord zu Rekord. Allein in den ersten sieben Monaten dieses Jahres wurden mehr als 48.000 Freizeitfahrzeuge neu zugelassen, wie der Caravaning Industrie Verband (CIVD) vor kurzem berichtet hatte.

Die Campingbranche boomt. Das merkt man auch beim „Caravan Salon“, der am Freitag in Düsseldorf eröffnet wurde. Foto: David Young/dpa

Die Debatte um mögliche Fahrverbote für Dieselmotoren in Innenstädten verunsichere die Branche und die Käufer bisher wenig, sagte der technische Direktor des Caravaning-Industrie-Verband (CIVD), Jost Krüger. Beim „Dieselgipfel” seien umfangreiche Maßnahmen zur Verringerung des Stickoid-Ausstoßes vereinbart worden. „Dieses Paket müsste ausreichen, um Fahrverbote zu verhindern.” In den schweren Reisemobile sind fast ausnahmslos Dieselmotoren verbaut. Bisher sei dieser Antrieb „alternativlos”, sagte Krüger.

Die Branche meldet derzeit gute Geschäfte. Allein in den ersten sieben Monaten dieses Jahres wurden mehr als 48.000 Freizeitfahrzeuge neu zugelassen, wie der CIVD jüngst mitteilte. Für das Gesamtjahr rechnet der Verband mit einem zweistelligen Zuwachs.

(dpa)
Mehr von Aachener Nachrichten