Aachen: Bundespolizei schnappt illegale Einwanderer

Aachen: Bundespolizei schnappt illegale Einwanderer

Für fünf Personen aus dem früheren Jugoslawien, die im Thalys nach Köln kontrolliert wurden, war am Dienstag am Aachener Hauptbahnhof das Ende ihrer Reise gekommen.

Die Jugendlichen und Erwachsenen waren ohne Pässe unerlaubt von Belgien nach Deutschland eingereist. Gegen eine Person bestand bereits eine Wiedereinreisesperre für die Bundesrepublik Deutschland, weil die Person wiederholt in Deutschland straffällig geworden war.

Ein vermeintlicher Jugendlicher hatte sich selbst einer Verjüngungskur unterzogen, die durch eine anschließende ärztliche Altersbestimmung durch eingehende Untersuchung seiner Handwurzelknochen widerlegt wurde.

Gegen ihn wurde bereits durch mehrere Staatsanwaltschaften in Niedersachsen wegen mehrerer Wohnungseinbrüche ermittelt. Da die Personen keinen Aufenthaltsstatus für Deutschland vorweisen konnten, wurden sie vorläufig festgenommen. Ein Jugendlicher wurde bereits an die belgischen Behörden abgeschoben.

Mehr von Aachener Nachrichten