Region: Bundespolizei nimmt Schleuser auf der A44 fest

Region : Bundespolizei nimmt Schleuser auf der A44 fest

Am Sonntagmittag hat die Bundespolizei bei einer Kontrolle auf der Autobahn 44 auf dem Rastplatz Königsberg einen Schleuser vorläufig festgenommen. Im Fahrzeug befanden sich drei Personen ohne gültige Ausweisdokumente, denen er zur Einreise von Belgien nach Deutschland verholfen hatte.

Der Schleuser war bereits in mehreren Fällen wegen der Einschleusung von Personen polizeibekannt. Die Ermittlungen dauern zurzeit noch an. Zwei Personen wurde eine Ausreiseaufforderung, das Bundesgebiet zu verlassen, ausgehändigt, wie die Polizei mitteilte.

Nach weiteren Ermittlungen wurde festgestellt, dass sich die dritte Person im laufenden Asylverfahren bei den Behörden in Thüringen befindet und seit zwei Monaten untergetaucht war. Sie wurde mit einer Aufforderung sich beim Ausländeramt in Suhl zu melden, wieder auf freien Fuß gesetzt.

(red/pol)