Bundespolizei kontrolliert in Aachen-Lichtenbusch

Bei Aachen-Lichtenbusch : Lange Staus auf A44 wegen Grenzkontrolle

Mit einer unangekündigten Grenzkontrolle überprüfte die Bundespolizei am Donnerstagabend den Einreiseverkehr aus Belgien auf der A44 bei Lichtenbusch. Einige Anzeigen kamen zusammen – und natürlich lange Staus.

Wer am Donnerstagabend aus Belgien über die A44 bei Lichtenbusch nach Deutschland einreisen wollte, musste sich auf ungeplante Wartezeiten einrichten. Bundespolizisten winkten an der Grenze Fahrzeuge heraus und kontrollierten sie auf dem Gelände des Parkplatzes. Zeitweise war auf der offiziellen Staukarte Verkehr.NRW mit bis zu 60 Minuten zusätzlich zu rechnen. Auch auf der Gegenspur und an der Anschlussstelle Eynatten knubbelte es sich.

Einen großen Fund machten die Beamten dabei im Wagen eines 44-Jährigen: Bargeld im Wert von 20.000 Euro fuhr er mit sich herum und konnte den Polizisten die genaue Herkunft des Geldes nicht nennen. Daher wurde das Geld wegen Verdachts auf Geldwäsche einbehalten und soll dem Zoll übergeben werden.

Zudem fassten die Beamten am Nachmittag einen Mann, der seine Familie sowie einen Verwandten ohne die benötigten Ausweispapiere von Belgien nach Deutschland schleusen wollte. Er wurde zudem von der Staatsanwaltschaft Köln wegen eines Einbruhs und mehrerer Diebstähle gesucht. Er wurde ins Präsidium gebracht, ein Strafverfahren eingeleitet.

Außerdem wurden zwei Männer gefasst, gegen die von den Behörden in Speyer und Erlangen-Hochstadt jeweils eine Ausschreibung wegen Entzugs der Fahrerlaubnis bestand. Da sie trotz des Fahrverbots selbst fuhren, kommt auch auf sie nun juristischer Ärger zu. Von einem der Männer wurde der Führerschein für die Bußgeldstelle der Städteregion Aachen einbehalten.

Neben diesen Fällen wurden noch drei Anzeigen wegen Besitzes von Betäubungsmitteln und eine wegen unerlaubter Einreise ohne Ausweis erstattet. Bei der Grenzkontrolle ging die Polizei auch mehreren Fahndungsersuchen nach.

Die Bundespolizei kündigte weitere Fahndungsmaßnahmen dieser Art an.

(red/pol)