1. Region

Köln: Bürgerwehren in Nordrhein-Westfalen: Mehr im Netz als auf der Straße

Köln : Bürgerwehren in Nordrhein-Westfalen: Mehr im Netz als auf der Straße

Nach den Übergriffen in der Kölner Silvesternacht war in mehreren nordrhein-westfälischen Städten zur Gründung von sogenannten Bürgerwehren aufgerufen worden. In Düsseldorf ließen sich die selbst ernannten Aufpasser sogar als Verein eintragen. Polizei und Politik reagierten besorgt.

Zwei Mtaeno äptsre egzti hcis: cebhgenail Berhügrewrne hcaenm ehmr im erettnIn sal afu der erßSta fau csih .fmamekarus

il„hännfAgc nahbe wri eetLu ,ngfnfetoear edi ngnneoaets ipngsrttseetadzAäagl neotunmnerm ”hba,ne becrtetih lieispeebesiws eni Sprcehre edr lKenrö il.zioeP eDi eoPilzi ahbe rznäPse tze,ggei ai„dtm irneek sda hRtec ni eeenig andH ”m.timn snncwhiezI esi ni nlöK tinshc emhr ovn enrührerwegB uz seehn.

Ahcu ni oDdsfreüsl denrwu rBerewrhünge e.üedgtgrn As„u nruerse htcSi etetrn esi brae ncthi in h”i,segurEnnc stga auMksr sryiezNce onv red edlsrfoüresD zioi.ePl lmaEni sie ide upeGpr in der aStdt greeunswt geseenw - etegilbet onv red liiz.oeP cnDhaa ntäteh ies ohnc ziew gnänugRde tm,aeeldegn bear cinhiewnsz habe anm nshoc glnäre chnsit hmer nvo der puGpre tgrheö.

cAuh ni iefdBlele bag se iene eholsc upne,gpiGrru aerb ites nie paar ndWeneconhe esi uhR,e atsg mhciA iRrded nvo erd erlfieeledB .ieizolP nI unortdmD gba se mi uaJanr eeinn rufuAf zu ieenm Tfrefne etgosbrer rgeürB. ri„W arnew e,äsprtn henba rbea enademnni g”net,ofraefn cheeitbtr ainN togV von dre liozeiP .mdnoutrD nI nahedlcMnhöabgc athte eid eiPoilz niee eGuppr vor llmae nvo ilnHogsao anard htiegned,r Serteif zu eneh.g ewInsnhciz sie uhe„R mi ”raonK,t srecterihv leeerhiscorzPip liylW n.evTheße

nI Hmam olls se oarsg drie wrhBrgereenü g.bene e„iS npes,to dass eis cgeihblan srieäaenbpeggAzdn .hneamc Abre das sit vile auf baFokceo dun wneig in erd äit,el”Rat agts ihrclU ramBnein nvo red Piizeol mma.H Enei pGuepr ührme cish amdit, neeni Erhbucni iteendvrrh uz ne,bah ads sie abre rehe aeihcSähcsuggbnd neeg.ews

„eiD eitnsem pnuGper arenw nru lruvl”it,e hta hauc flgogWna eus,B rüf nineleoPzngtgleieehaei isugnzdteär rhreepcS mi snNnnenIueimmr-tiWRi, bbotcaeet.h I„m eztN ahbne sich ilvee Brrenwehreüg lgtedbi,e aebr nru zgan gieenw enabh ihcs fua der Saertß rnfteoegf - dun ,newn dnan rwa die ilPzioe i.d”bae