Ratingen: Brennendes Wohnmobil verursacht 20 Kilometer Stau

Ratingen: Brennendes Wohnmobil verursacht 20 Kilometer Stau

Ein brennendes Wohnmobil hat auf der Autobahn 3 bei Ratingen am Montag einen 20 Kilometer langen Stau verursacht.

Der Verkehr in Richtung Köln habe sich bis nach Duisburg zurückgestaut, berichtete die Autobahnpolizei. Berufspendler und die ersten Ferienreisenden seien auf eine harte Geduldsprobe gestellt worden.

Der zum Wohnmobil umgebaute VW-Bus eines 33-jährigen Wuppertalers war wegen eines technischen Defekts in Brand geraten. Bergung, Reinigung und Vollsperrung der A 3 habe eineinhalb Stunden gedauert.

Mehr von Aachener Nachrichten