Angriff auf RWE-Sicherheitsstützpunkt: Faustgroße Steine fliegen auf Container am Hambacher Forst

Angriff auf RWE-Sicherheitsstützpunkt : Faustgroße Steine fliegen auf Container am Hambacher Forst

Eine Gruppe vermummter Menschen soll am Samstag mehrere faustgroße Steine auf Container am Hambacher Forst geworfen haben, in die sich zuvor RWE-Mitarbeiter zum Schutz zurückgezogen hatten.

Die Polizei wurde am Samstag von einem Angriff mehrerer Unbekannter auf den RWE-Sicherheitsstützpunkt am Hambacher Forst in Kenntnis gesetzt. Laut den Sicherheitskräften kam es gegen 23.30 Uhr zu einem Zwischenfall. Circa 15 vermummte Personen sollen auf der Zufahrt zum Camp aufgetaucht sein und mehrere faustgroße Steine in Richtung der dort aufgestellten Container geworfen haben. Durch den Steinbewurf wurden ein Sanitärcontainer und das Inventar beschädigt.

Noch bevor die Polizei eintraf, soll sich die Gruppe Vermummter bereits wieder in den benachbarten Wald geflüchtet haben.

(red/pol)