1. Region
  2. Braunkohle

Politisch motiviert: Farbschmierereien am Buirer Bahnhof

Politisch motiviert : Farbschmierereien am Buirer Bahnhof

Am Bahnhof Kerpen-Buir beschmierten am Mittwoch drei Personen Wände des Bahnhofsgeländes mit politischen Slogans. Die Polizei konnte die Identität der Tatverdächtigen feststellen. Eine Frau gab an, zur Aktivistenszene des Hambacher Forsts zu gehören.

Am Mittwoch gegen 1 Uhr konnten Securitymitarbeiter der Deutschen Bahn drei Tatverdächtige auf dem Bahnhofsgelände im Kerpener Stadtteil Buir stellen und der Polizei übergeben.

Eine 21-jährige weibliche Tatverdächtige gab zu, Einrichtungen der Deutschen Bahn mit blauer Farbe aus einer Sprühdose mit den Worten „kill police”, „fuck police” und dem Anarchie-Symbol beschmiert zu haben. Entsprechende Farbrückstände wurden an ihrer Kleidung und den Händen festgestellt.

Die Tatverdächtige wies sich mit einem Personalausweis aus und konnte anschließend das Bahnhofsgelände verlassen. Die Identität der beiden anderen Personen konnte auf der Polizeiwache West festgestellt werden. Eine Frau gab an, zu der Aktivistenszene im Hambacher Forst zu gehören. Die Polizei hat ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet. Die beiden Tatverdächtigen konnten daraufhin die Wache verlassen.

(red/pol)