1. Region

Aachen: Bluttat an Jülicher Straße: Ehemann unter Mordverdacht in Haft

Aachen : Bluttat an Jülicher Straße: Ehemann unter Mordverdacht in Haft

Zum Mordfall an der Jülicher Straße am Sonntag in Aachen hat die Staatsanwaltschaft am Mittwoch erstmals nähere Details bekanntgegeben. Wie Oberstaatsanwältin Katja Schlenkermann-Pitts erklärte, habe sich ein 36-Jähriger am Sonntag „gewaltsam Zugang zur Wohnung seiner getrennt lebenden Ehefrau“ verschafft und „sie mit brachialer Gewalt“ attackiert.

eiD re-g3iäJ4h eis ncho am otgedSnnbana in dem mfaeelniihMrshua an den ognleF dre gwneirlenuaiGktw .oeertngbs äeNehr siienwHe uzr Atr erd nelgetenVuzr lotewl dei naOtetlssäwainbart tim snewiiH fau edi eetiewrn trgEutinlnem hictn h.namce

erD nnaM tftechleü chan red ,Tat ies raeb itsebre ma angMot in üeDnr canh neime nHeiiws sua der vnerglkeöBu fmneemesntog weod,nr so n.emi-cPnktersShltan oW der naMn effnaugefgri rde,uw eilett die öhBeder hncti i.tm Onffe iebblt u,ahc bo er ine äsGdnesnit egtbalge th.a

ineneK uneen stnaSadch gtbi es im lFal rde nafselelb ma eendWnheco rnedeemtro 40rehig-njä aFru sau reeHznort,ahg edi mi atlhnNhubgeisogree crctoBahbihla ma ehünfr tmaSsogarmgne nueengdf .duwre ieD eziPiol ustch äruerdvnent henir Eemanhn Hlhailzfau iSaf 4().4 üFr nHewie,is dei zu ireens rigfgEneru ,hfrüen sidn 0300 urEo nhBnolegu uezaessgtt.