1. Region
  2. Bistum & Glaube

Bistum Aachen: Erstes unabhängiges Missbrauchsgutachten wird veröffentlicht

Bistum Aachen : Erstes unabhängiges Missbrauchsgutachten wird veröffentlicht

Erstmals in Deutschland wird am Donnerstag in Aachen ein unabhängig erstelltes Gutachten über den Umgang eines katholischen Bistums mit Vorwürfen des sexuellen Missbrauchs veröffentlicht.

Das Gutachten betrifft das Bistum Aachen und ist von der Münchner Kanzlei Westpfahl Spilker Wastl erstellt worden - derselben Kanzlei, der der Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki kürzlich das Vertrauen aufgekündigt hatte.

Westpfahl Spilker Wastl war 2019 vom Bistum Aachen mit dem Gutachten beauftragt worden. Untersucht werden sollte das Handeln von Verantwortungsträgern des Bistums von 1965 bis 2019. Im Gegensatz zu der 2018 vorgestellten Missbrauchsstudie der Deutschen Bischofskonferenz hatten die Gutachter in diesem Fall Zugang zu allen Akten und konnten unabhängig agieren. Außerdem sollen sie Verantwortliche benennen. Der Aachener Bischof Helmut Dieser will bei der Vorstellung des Gutachtens als Gast anwesend sein. Er hat sich den Angaben zufolge vorab nicht über die Ergebnisse informieren lassen.

Das Erzbistum Köln hatte bei der Kanzlei eine ähnliche Untersuchung in Auftrag gegeben. Mit dem Ergebnis ist Kardinal Woelki jedoch so unzufrieden, dass er das Gutachten nicht veröffentlichen will und die Zusammenarbeit mit der Kanzlei beendet hat. Das Bistum Aachen blieb dagegen bei dem geplanten Vorgehen. Die Kanzlei wies Kritik zurück.

(dpa)