Bischof Dieser zum Papstbrief: „Ein ganz außergewöhnlicher Vorgang“

Bischof Dieser zum Papstbrief : „Das ist ein ganz außergewöhnlicher Vorgang“

Aachens Bischof Helmut Dieser sieht in dem Brief des Papstes sowohl Warnung als auch Bestärkung für den von den Bischöfen beschlossenen synodalen Weg.

„Es ist eine starke Ermunterung des Papstes", sagt Dieser am Samstag im Gespräch mit Aachener Zeitung und Aachener Nachrichten. „Er sagt uns: Was Ihr tut ist richtig. Er selbst hat ja angeregt, diesen Weg zu gehen. Ich bin beeindruckt, wie stark er den Wert der Synodalität hervorhebt."

Zugleich sehe Franziskus „die starke Polarisierung, in der wir leben". Er ermahne die deutsche Kirche, an das große Ganze zu denken, Weltkirche und Teilkirchen nicht zu trennen. Es sei beeindruckend, wie deutlich er diese Gefahr beschreibt. Franziskus' Brief sei eine große Hilfe dafür, "dass wir uns nicht spalten. Er sorgt sich, dass es zu mehr Fragmentierung kommt."

Dieser zeigt sich überrascht, dass sich der Papst mit einem solchen Schreiben an die deutsche Kirche wendet. „Damit hat kein Mensch gerechnet. Das ist ein ganz außergewöhnlicher Vorgang, den wir sehr würdigen müssen. Ich bin davon überzeugt, dass das mit großem Wohlwollen aufgenommen wird."

Den ganzen Brief im Wortlaut finden Sie hier.

Mehr von Aachener Nachrichten