Nur noch acht bis 13 Pfarreien im Bistum statt mehr als 320