1. Region

In Gottesdiensten: Bischöfe gedenken der Corona-Toten

In Gottesdiensten : Bischöfe gedenken der Corona-Toten

Zahlreiche Bischöfe in Deutschland haben am Samstag in Gedenkgottesdiensten an die Opfer der Corona-Pandemie gedacht. In Limburg erinnerte der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Georg Bätzing, an die Schicksale der Verstorbenen. „Hinter diesen kaum begreiflichen Zahlen der Toten stehen einzelne Schicksale.“

Auch der Mainzer Bischof Peter Kohlgraf feierte einen Gottesdienst im Mainzer Dom. Viele Menschen hätten in den letzten Monaten Trauer und Einsamkeit erfahren, sagte Kohlgraf am Samstag in seiner Predigt laut Redemanuskript. Aber es habe auch viel Rücksichtnahme und Solidarität gegeben. Man solle in diesen Zeiten das Danken nicht vergessen, zum Beispiel für die wissenschaftlichen Gaben des Menschen und die schnelle Entwicklung eines Impfstoffes, sagte Kohlgraf.

Die Gottesdienste sind Teil einer Aktion des römisch-katholischen Rats der Europäischen Bischofskonferenzen (CCEE), der dazu aufgerufen hatte, an jedem Tag der Fastenzeit in einem europäischen Land an die Opfer der Coronavirus-Pandemie zu erinnern. Nachdem am 17. Februar in Albanien begonnen wurde, folgte nun Deutschland der Initiative.

(dpa)