Ab Wintersemester: Bewerbungsverfahren für Landarzt-Studienplätze gestartet

Ab Wintersemester : Bewerbungsverfahren für Landarzt-Studienplätze gestartet

Im Kampf gegen den Ärztemangel auf dem Land können sich Interessierte in Nordrhein-Westfalen von dieser Woche an für einen Landarzt-Studienplatz bewerben. Im kommenden Wintersemester stehen 145 dieser Studienplätze zur Verfügung, wie das Gesundheitsministerium am Montag mitteilte.

Wer den Studienplatz erhält, muss sich den Angaben zufolge verpflichten, nach der Aus- und Weiterbildung zehn Jahre als Hausarzt in einer unterversorgten Region zu arbeiten. Wer den Vertrag nicht erfüllt, muss mit einer Strafzahlung in Höhe von 250.000 Euro rechnen.

Auf diese Weise soll jeder 13. neue Medizinstudienplatz vergeben werden. Bis zum 30. April sind Bewerbungen online unter www.landarztgesetz.nrw und dann in Papierform beim Landeszentrum für Gesundheit (LZG) in Bochum möglich. „Ich freue mich, dass wir die Landarztquote nun als erstes Bundesland in die Tat umsetzen“, sagte Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) der Mitteilung zufolge. Andere Bundesländer planen ähnliche Regelungen.

(dpa)
Mehr von Aachener Nachrichten