1. Region

Düsseldorf: Bewährungsstrafe nach tödlichem Raser-Unfall in Aussicht

Düsseldorf : Bewährungsstrafe nach tödlichem Raser-Unfall in Aussicht

Nach einem spektakulären tödlichen Unfall auf der Düsseldorfer Rheinkniebrücke im Mai 2012 hat ein angeklagter Lieferwagen-Fahrer zugegeben, zu schnell gefahren zu sein. Zum Auftakt des Prozesses am Dienstag vor dem Düsseldorfer Amtsgericht verständigten sich die Parteien im Gegenzug auf eine Bewährungsstrafe von 18 Monaten.

Bei dem tniclnhähce raCsh wra rde hrerFa eiesn rrveoh reknnutcgüvel reogSasptwn msu enLeb enmk.geom Dre hi-Je3rg8ä ahtet cnha emsnie llUfan isen urazFhge vsnesaelr ndu weudr ovn med nrhenneeraads feagLneewri des ttejz eglkngnatae snMaen f.erasts rE wudre uaf die bhGaeagfhernn hreslcdueetg dun trdo hnoc ovn ineme xiaT rtlülbore. scuunneehrtUng ozlefug war re da btisere .tto

erD rrL-eFhkaw tahte nchzustä b,nrtesteit zu nhelscl tesnuwerg segwene uz ni.se Er habe rbea bei mrreecghsnie eetWrt in erd cahNt eerdw edn eutcunlhbtneee, ureq uzr raFhabnh hndeetn,es ukdelnn riraFre cohn esedns duelnk teedgkeinel rahFer hgeeens. eniE uenefgwida Rektonnrktouis agbre ralesd,nigl ssad dre knAtlgegae 101 klreuotedSnenitm csllnhe wgnseee snie smsu - fast zmelwia eehlcnsrl sal aluetrb. tMi emine reiUlt widr enEd zMrä t.rehncgee