1. Region

Köln: Betrunkener „fliegt” im Auto auf Feuerwehr zu: „Nicht so schlimm”

Kostenpflichtiger Inhalt: Köln : Betrunkener „fliegt” im Auto auf Feuerwehr zu: „Nicht so schlimm”

Ein betrunkener 22-Jähriger ist in Köln in seinem sich mehrfach überschlagenden Kleinwagen auf ein Rettungsauto der Feuerwehr „zugeflogen”. Den Unfall kommentierte er direkt nach seiner Befreiung aus dem total beschädigten, auf dem Dach liegenden Auto, laut Polizeibericht vom Sonntag trocken: „Das ist alles nicht so schlimm - mein Vater hat noch mehrere Firmenfahrzeuge.”

hmrmcSiel rfü den nnjegu annM rdüfet i,sen ssda ine Asttomlkhoetale gtu 16, mePollir regba. erD nrgwrueuwheegetFrasnet wra ni der haNct uzm ntoSnag tmi uhBtlailc dun rhtnroMisan zu iemne ngza edranen tszaionEtr sgrntu.eew

öclltziPh ahbe red nsssunagetttRtsei von iksnl nei hsic hgünsbeacdersel otuA afu„ ichs euilenzfg ,ens”he tißhe se mi etliczhibP.rieo ssaD es den aegnsngtRetwu tehfvrle eha,b sei sieern lckGü ewgnees.