1. Region

Wellington: Belgier will Würste nach Neuseeland schmuggeln und wird ausgewiesen

Wellington : Belgier will Würste nach Neuseeland schmuggeln und wird ausgewiesen

Im Rucksack versteckte Würste sind einem Belgier bei der Einreise nach Neuseeland zum Verhängnis geworden. Beamte des Landwirtschaftsministeriums entdeckten am Flughafen von Auckland beim Durchleuchten des Gepäcks die drei Würste, die der Mann den Vorschriften zufolge hätte deklarieren oder wegwerfen müssen, wie am Freitag bekannt wurde. Trotz seines Arbeitsvisums musste er wieder ausreisen.

Dre glriBee gba nhaedmc uz, re hbea eid Wetrüs orv nde lntreonoKl brevgrene l,loenw wseis bera mu edi ertnitsk rctonfserVih des adLsne rfü ide hnrEfiu vno adnlnstrcthcaiielfhw kPotdeurn sdh.iBeec

Dsa tiuincmifLaiaresdssrwhmntt eärkrelt ua,zd iedbe neaenüthrtcsWr ähtnet egrrEre ntetleanh dnu rßeönrge cnhaedS in eNseadenlus arctwinfLhdtsa tanirnche .nöknne „irW ebtrenai eng tmi edn gerwdnhnrnösbuiEdeaen szmaeunm nud hnfare enei sreh areth Lenii gnegbüeer hssäulaicnden dennsReei, eid satclhihbci rnusee hhotcsirtserfcrevSehiin neeoirnrgi,” heßi .se

sluaeNedne wlil mit endies Rnegle rnivd,eenrh sasd Khneerknati, agnPle udn dgihenäcSl ingeelphspcte reewdn. 0172 etaht ieen iiednanaKr ts,vcrhue erhi aetzK mi epcgnHakäd hegnuegcilnzusm - ucah sei sstmue das dnLa dreiwe svesraen.l