1. Region
  2. Belgien

Am Montag: Impfstart auch in Belgien

Am Montag : Impfstart auch in Belgien

Auch in Belgien wird seit Montag gegen das Coronavirus geimpft. Die 101 Jahre alte Pflegeheimbewohnerin Lucie Danjouin sei die erste Person gewesen, die in der Region Brüssel das Mittel der Hersteller Biontech und Pfizer bekommen habe, meldete die Nachrichtenagentur Belga.

Anschließend seien vier weitere Bewohner des Heims an der Reihe gewesen.

Die EU-Kommission hatte für alle Mitgliedsstaaten einen gemeinsamen Impfstart am 27., 28. und 29. Dezember angekündigt. Auch der Impfstoff wurde gemeinsam für alle 27 Staaten geordert. Wie in Deutschland läuft aber auch in Belgien eine Debatte zum Umgang mit der Tatsache, dass am Anfang nur wenig Vakzin zur Verfügung steht.

Einige Wissenschaftler in Belgien hatten vorgeschlagen, zunächst möglichst vielen Menschen nur eine Impfdosis zu spritzen statt wenigen zwei. Gesundheitsminister Frank Vandenbroucke sagte am Montag im Sender VRT an, er werde eine mögliche Anpassung der Impfstrategie prüfen. Derzeit sei sich die Wissenschaft aber nicht einig.

(dpa)