1. Region
  2. Belgien

Terrorverdächtiger Soldat: Erneute Suchaktion nach Jürgen Conings

Terrorverdächtiger Soldat : Erneute Suchaktion nach Jürgen Conings

Der als extrem gefährlich eingestufte belgische Soldat ist weiter auf der Flucht. Am Mittwochmorgen starteten Militärkräfte und Spezialeinheiten eine neuerliche Suchaktion im Nationalpark Hoge Kempen.

Am frühen Morgen hatten sich Einsatzfahrzeuge des Militärs in einem Waldgebiet nahe des Stadions von Fußball-Erstligist KRC Genk versammelt. Von dort strömten die Suchtrupps nach As und Zutendaal im Nationalpark Hoge Kempen aus, um nach dem flüchtigen Jürgen Conings zu suchen. Das berichteten mehrere belgische Zeitungen in Berufung auf die Nachrichtenagentur Belga.

Die Einsatzkräfte fahnden seit bald drei Wochen nach dem Soldaten, der vor seinem Abtauchen in seiner Kaserne in Leopoldsburg ein größeres Waffenarsenal mitgehen ließ.

Der als rechtsradikal bekannte und terrorverdächtige 46-Jährige hinterließ Abschiedsbriefe mit Drohungen unter anderem gegen einen Top-Virologen und staatliche Stellen. Trotz zahlreicher großangelegter Suchaktionen bleibt Conings bislang spurlos verschwunden.