1. Region
  2. Belgien

Friseure, Zoos, Museen: Belgien kündigt weitere Corona-Lockerungen an

Friseure, Zoos, Museen : Belgien kündigt weitere Corona-Lockerungen an

Belgien will am Montag seine Corona-Auflagen weiter lockern, doch bleibt jede Art kultureller, sportlicher oder touristischer Veranstaltungen bis 30. Juni verboten.

Dies teilte Regierungschefin Sophie Wilmès am Mittwoch nach einer Sitzung des Nationalen Sicherheitsrats mit.

So sollen Anfang nächster Woche die Schulen den Unterricht schrittweise wieder aufnehmen. Friseure, Nagel- und Tattoo-Studios dürfen unter Auflagen wieder arbeiten, Märkte mit bis zu 50 Ständen wieder öffnen. Auch Museen und Tierparks dürfen wieder Besucher empfangen, allerdings müssen Tickets telefonisch oder online bestellt und Menschenansammlungen vermieden werden.

Sportmannschaften dürfen mit bis zu 20 Personen wieder trainieren. Bei Hochzeiten und Begräbnissen werden bis zu 30 Personen zugelassen. Es handelt sich in Belgien um Phase zwei der Lockerung von Beschränkungen, die zur Eindämmung der Pandemie erlassen worden waren. Start der Phase drei ist für den 8. Juni vorgesehen.

(dpa)