1. Region

Aachen/Maastricht/Lüttich: Beim Atom-GAU stößt Europa an seine Grenzen

Aachen/Maastricht/Lüttich : Beim Atom-GAU stößt Europa an seine Grenzen

Im Fall eines schweren nuklearen Unfalls in einem der benachbarten Kernkraftwerke ist die internationale Zusammenarbeit beim Katastrophenschutz mangelhaft. So ist die Landesregierung zwar für den Katastrophenschutz in Nordrhein-Westfalen zuständig, verweist aber auf Anfrage unserer Zeitung auf die Bundesregierung, die für „Auslandskontakte hinsichtlich der Sicherheit kerntechnischer Anlagen in anderen Staaten“ zuständig sei.

iDe surugegernenidB tah reab ssieiwpeisblee mti eelngBi neik letlbearais onmekAmb frü eeni mmcisiliekostnsehhaNkoi,rsuer wie uas inree twAntro uaf enie aegArfn der aeezothnHgrrer btesednsogrutgdneBaaen aniteBt uzsietHlir r)üGe(n vr.hgtreeho rZu eBduügngnr agst ied gn,eserBuneugrdi sasd cohels snoosnimimKe gnr„goirav imt rNthncabeataas mti hnezaergnn gn“lAane entbveriar rw.ednü

agItemssn eigeln üfnf eaäsicdhusnl fwaeerkrtkrneK äerhn na caheAn sal erd clnhetgeseänge ceudhtse Meerli mi nlmd,saE red vno cneahA lniLtfieu 702 eoKetriml fnrttnee it.s saD am änhcsnet leeenegg efwkkrraerKtn etdbefni sich in naeigTh ibe iLct,üth fineLilut 56 oteilrmKe ntf.rntee Dsenes Blkoc 2 iwe uach red Bokcl 3 im tezwine selicghebn eeMlir ni oeDl ibe retAnepwn 1(41 m)ieKtleor ndis irzedte ,tgclbaateesh liwe deuseanT riefne siRse mi ahlRobrederketkäcrtu gudefnen wdnreo nd.si eDi efrwKtreak eabhn urmßaeed cestchhl bei den tstrSesesUsE-t ecnatthe.inbsg Dei ecsbiehgl grneuigeR lwli tiMet auanrJ dhsnt,ceinee ob dei ankteeRro wdreei aeehafgnnr dre.wen

eesLn eSi emrh uzm meTha in sreneur iruPtegasabn am rnontgDs.ae