Köln: Bei Rot über die Ampel: Rentner in Lebensgefahr

Köln: Bei Rot über die Ampel: Rentner in Lebensgefahr

Ein 71-jähriger Fußgänger ist am Dienstagabend in Köln beim Überqueren der Straße lebensgefährlich verletzt worden.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, war der Rentner wohl bei Rot über die Straße gegangen, um noch eine Straßenbahn zu erreichen.

Der 33-jährige Fahrer des Unfallwagens stehe unter Schock. Nach Aussagen von Zeugen war er bei Grün losgefahren. Der Rentner schwebte nach einer stundenlangen Notoperation in akuter Lebensgefahr.

Mehr von Aachener Nachrichten