Köln: Baumärkte profitieren vom Wetter

Köln : Baumärkte profitieren vom Wetter

Der warme und sonnige Frühling hat für florierende Geschäfte in den deutschen Baumärkten gesorgt. Insgesamt lagen die Umsätze der Bau- und Heimwerkermärkte zwischen April und Juni mit sechs Milliarden Euro um 8,2 Prozent über dem Vorjahresniveau, wie der Branchenverband BHB am Donnerstag mitteilte. Ausschlaggebend dafür war vor allem der April mit eine Umsatzplus von 22 Prozent.

„Gutes Wetter, zu Monatsbeginn überwiegend frühlingshaft und ab der zweiten Monatshälfte sogar sommerlich, trieb Heimwerker und Gartenfreunde in die Baumärkte, um nach dem verregneten und zu kalten März ihre Projekte in Haus und Garten zu starten”, berichtete der BHB.

Nach dem von ungewöhnlich kaltem Wetter geprägten ersten Quartal hatte der Branchenverband noch über drastische Umsatzeinbußen gegenüber dem Vorjahr geklagt. Doch sei diese Umsatzdelle durch die guten Geschäfte im zweiten Quartal mehr als wett gemacht worden, berichtete der BHB. Insgesamt habe der Branchenumsatz im 1. Halbjahr 2018 mit knapp 9,8 Milliarden Euro um 1,7 Prozent über dem Vorjahresniveau gelegen. Zu Jahresbeginn hatte der BHB für das Gesamtjahr 2018 ein Umsatzwachstum von 1,3 Prozent in der Baumarktbranche prognostiziert.

(dpa)
Mehr von Aachener Nachrichten