Düsseldorf: Autotransporter beschädigt drei Tunneldecken

Düsseldorf: Autotransporter beschädigt drei Tunneldecken

Ein zu hoch beladener Autotransporter hat auf der Autobahn 44 im Raum Düsseldorf drei Tunnel beschädigt. Mindestens 33 Fahrzeuge wurden anschließend von herabhängenden Kabeln und umherliegenden Teilen beschädigt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Der flüchtige Lastwagen mit osteuropäischem Kennzeichen hatte im Flughafentunnel sowie in den Tunneln Rheinschlinge und Strümp Kabelleitungen und Unterbauten von Leitungen heruntergerissen.

Wegen der Reparaturarbeiten mussten die Tunnel in Richtung Aachen voll oder teilweise für mehrere Stunden gesperrt werden. Menschen wurden nicht verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf 280.000 Euro.

Mehr von Aachener Nachrichten