Städteregion Aachen: Autos aufgebrochen und Kennzeichen abmontiert

Städteregion Aachen: Autos aufgebrochen und Kennzeichen abmontiert

Aufgebrochene Autos, gestohlene Navigationsgeräte, abmontierte Kennzeichen: Am Wochenende sind in der Städteregion Aachen zahlreiche Straftaten an und in Autos verübt worden.

Tatorte waren in Aachen in der Oppenhoffallee, in der Schlackstraße, Röthgener Straße, Gottfriedstraße, Goethestraße, Schurzelter Straße und in der Fichtestraße. Entweder wurden dort Autos aufgebrochen oder die Kennzeichen abmontiert. Die Täter erbeuteten bei den Diebstählen Bekleidung, Navigationsgeräte, Bargeld, in einem Fall sogar nach Angaben des Fahrers 500 Euro, und einen PC.

In Simmerath, Auf´m Scheid, montierten Diebe an einem geparkten Auto vier nagelneue Leichtmetallfelgen ab.

In Roetgen schlug man auf der Hauptstraße an einem Auto die Seitenscheibe ein und entwendete ein Notebook. In Alsdorf wurden im Tischelkauler Weg und in der Mörikestraße ein Auto aufgebrochen und an dem anderen die Autokennzeichen abmontiert.

In Herzogenrath, auf dem Parkplatz in der Further Straße, fand man eine Auto, an dem die Scheibe eingeschlagen war. Die Täter hatten nach Angaben des Besitzers hochwertiges Werkzeug und eine Laptoptasche entwendet. In Stolberg, Alter Markt, montierten Diebe an einem geparkten Auto das hintere Kennzeichen ab.

(red/pol)