1. Region

Würzburg/ Kall: Autobahnschütze: In DDR-Gefängniswerkstatt Waffen verziert

Würzburg/ Kall : Autobahnschütze: In DDR-Gefängniswerkstatt Waffen verziert

Der geständige Autobahnschütze aus der Eifel hat seine Fähigkeiten beim Bau von Waffen nach eigener Aussage in einem DDR-Gefängnis gelernt. Während seines Aufenthalts in der JVA Brandenburg habe er in einer Souvenirwerkstatt gearbeitet, in der Waffen verziert worden seien, erzählte der 58-Jährige am Donnerstag, wie ein Sprecher des Landgerichts Würzburg berichtete.

uAch Slcauhtnel eesni tdro hacn ussAgea esd ernrfaFhrse sau lKla tgifgerte eod,wrn umz ileT esi dlGo weetrendv ed.owrn ineEig eredsi nffeaW enlslo hcdeanm huca an uäeshladncsi tsagseattSä vcerhetskn worden i.nes

Der Mann tetha eimb ztusaatrkfoPes hscSüse ufa deaern aeaLstgnw euenbzgge nud beadi beenng,aeg eien erd ewiz enPotlsi wsoei ied idbene adflämShelrpc letbss beuagt zu eb.hna eDi egFr,a wreho re isdee nKetsnisen ,eahb rwa sctnuäzh tnretnoauwteb eegeinlbb.

„eesDi ussagAne eknnnto tejtz afu ide lScleneh hntic üftreübpr ”dreen,w esgat rGstrhhricscepee lhaeicM alerclSh zu nde engaAnb büer eid DDt-aRfH. auWrm dre nMna omv .23 ibs umz .33 aseerjhbnL rdto im sfnieäGgn s,ßa ontenk re hticn ne.gsa

ieD swSltaatancsatthaf itfwr emd ereFrrfahn aus erd fielE 711 äFell ,rov in enedn ufa oAnuetnhba ghsnesseoc e.wdur In fnfü näelFl stihpcr sie von emruehvsct oMdr. reD Mann seiwt edinse roVufwr brea uczükr ndu tenot,b re abhe ein nedmjane zelentrve .wllneo