Eschweiler/Düren: Auto überschlägt sich auf der A4: Zwei Verletzte

Eschweiler/Düren: Auto überschlägt sich auf der A4: Zwei Verletzte

Ein Unfall auf der Autobahn 4 hat am Freitagnachmittag für einen Stau zwischen Düren und Eschweiler gesorgt. Weil sich ein Auto überschlagen hatte, mussten zeitweise alle drei Spuren in Richtung Aachen gesperrt werden.

Wie die Autobahnpolizei mitteilte, ereignete sich der Unfall gegen 13\.30 Uhr auf Höhe der der Anschlussstelle Weisweiler. Offenbar ohne dass ein anderes Fahrzeug mit im Spiel war, geriet der silberne Kleinwagen mit Dürener Kennzeichen außer Kontrolle. Das Auto überschlug sich und blieb auf dem Standstreifen auf dem Dach liegen.

Der 21-jährige Fahrer und sein Beifahrer wurden von Feuerwehr und Rettungskräften zuerst im Wagen ärztlich versorgt, bevor sie schließlich aus dem Wrack geholt wurden. Das in die Höhe ragende Heck des Wagens wurde dafür abgestützt. Die beiden Insassen wurden mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten mussten zeitweise alle drei Fahrspuren in Richtung Aachen gesperrt werden. Der Verkehr wurde schließlich seitlich an der Unfallstelle vorbeigeführt, es bildete sich ein etwa zwei Kilometer langer Stau.

Gegen 14\.45 Uhr war das Unfallauto schließlich abgeschleppt und die Spuren beseitigt. Gut anderthalb Stunden nach dem Unfall, gegen 15 Uhr, floss der Verkehr wieder frei.

(heck)
Mehr von Aachener Nachrichten