Leverkusen: Auto stürzt aus zweiter Parkhaus-Etage

Leverkusen: Auto stürzt aus zweiter Parkhaus-Etage

Ein Auto ist am Dienstag aus der zweiten Etage des Parkhauses an der Klinik in Leverkusen gestürzt.

Nach Angaben eines Polizeisprechers hatte ein 72-jähriger Autofahrer auf der Parkhausabfahrt auf das Freiwerden einer Parklücke gewartet.

Als der Mann die Handbremse löste, rutschte auch sein Fuß von der Bremse und das Auto rollte gegen ein geparktes Auto. Dieses durchbrach das Absperrgitter der zweiten Parkebene und stürzte in die Tiefe.

Unten landete es auf dem Dach. Personen wurden nicht verletzt, allerdings wurde eine Krankenschwester, die auf dem Weg zur Arbeit war, fast von dem herabstürzenden Auto getroffen.