Aachen: Auto brennt am Grenzübergang Lichtenbusch: Keine Verletzten

Aachen : Auto brennt am Grenzübergang Lichtenbusch: Keine Verletzten

Am Donnerstagabend hat auf der Raststätte am Grenzübergang Lichtenbusch ein Auto gebrannt. Menschen kamen nicht zu Schaden, trotzdem hatte der Einsatz eine gewisse Brisanz: Das Fahrzeug brannte in der Nähe der Tankstelle komplett aus.

Der Zwischenfall ereignete sich gegen 20:30 Uhr auf der Raststätte am Grenzübergang Lichtenbusch in Fahrtrichtung Belgien. Da das Fahrzeug genau auf der Staatengrenze zwischen Deutschland und Belgien lag, rückten sowohl die Aachener Feuerwehr als auch die Feuerwehr der Deutschen Gemeinschaft in Belgien aus. Die Feuerwehren beider Länder konnten das Feuer nach Angaben eines Feuerwehrsprechers schnell unter Kontrolle bringen.

Das Auto brannte in unmittelbarer Nähe zur Tankstelle komplett aus. Foto: Ralf Roeger

Das Auto wurde durch den Brand vollkommen zerstört. An der Tankstelle entstand kein Schaden.

(red)
Mehr von Aachener Nachrichten