Aachen/Essen: Auszeichnung für Hendrik Bluhm

Aachen/Essen: Auszeichnung für Hendrik Bluhm

Der 31-jährige Aachener Experimentalphysiker Hendrik Bluhm ist am Freitag in Essen als bislang jüngster Preisträger mit dem Alfried-Krupp Förderpreis ausgezeichnet worden. Die mit einer Million Euro dotierte Auszeichnung sei dem Forscher vom Kuratorium einstimmig zuerkannt worden, teilte die Krupp-Stiftung mit.

Bluhm ist Professor für Experimentalphysik an der RWTH Aachen.

Der Krupp-Förderpreis gilt als eine der bedeutendsten Auszeichnungen für junge Hochschullehrer. Der 31-Jährige beschäftigt sich mit der Erforschung und Entwicklung von elektronischen Bauteilen (Halbleiter-Spinqubits), die eine deutliche Leistungssteigerung von Computern für bestimmte Anwendungen ermöglichen sollen. Außerdem entwickelt Bluhm Verfahren, die Einblicke in die Eigenschaften von kleinsten Nanoobjekten ermöglichen sollen.

Mehr von Aachener Nachrichten