Köln: Ausweichmanöver für Katze: Auto umgekippt, Fahrer schwer verletzt

Köln : Ausweichmanöver für Katze: Auto umgekippt, Fahrer schwer verletzt

Weil er einer Katze ausweichen wollte, ist ein Autofahrer in Köln-Longerich mit seinem Wagen umgekippt. Der Mann wurde schwer verletzt. Das Tier sei in der Nacht zum Freitag plötzlich auf die Straße gelaufen.

Nach Angaben der Polizei war der Toyota gegen 23.15 Uhr auf der Longericher Straße in südlicher Richtung unterwegs, als eine Katze die Fahrbahn kreuzte. Daraufhin sei der Mann stark nach links ausgewichen und auf zwei parkende Pkw aufgefahren. Dabei kippte sein eigener Wagen um.

Wie der Kölner Stadt-Anzeiger berichtet, befreiten Rettungskräfte den schwer verletzten Fahrer und brachten ihn in ein Krankenhaus.

(dpa)
Mehr von Aachener Nachrichten