Köln: Ausgesetztes Stofftier bei Kälte gerettet

Köln: Ausgesetztes Stofftier bei Kälte gerettet

Tierrettung mal anders: Nach dem Alarm einer aufgeregten Anruferin rückte die Leverkusener Polizei am Wochenende nachts aus, um einen bei eisiger Kälte ausgesetzten Hund zu retten, nach Angaben der Frau einen „schwarzen Labrador”.

Um das Wohlergehen des Tieres besorgt, suchte eine Streife die Stelle ab - und fand im Lichtkegel ihrer Taschenlampen einen anderthalb Meter großen Panther aus Plüsch mit starren grünen Augen, abgewetzt und vom Frost unbeeindruckt. Rettung geglückt.