Aachen/Eschweiler: Auffahrunfall mit drei Lkw: Stau auf der A4 löst sich auf

Aachen/Eschweiler : Auffahrunfall mit drei Lkw: Stau auf der A4 löst sich auf

Der Lkw-Unfall auf der Autobahn A4 vor der Abfahrt Aachen-Zentrum in Fahrtrichtung Niederlande ist glimpflicher verlaufen als zunächst angenommen. Wie die Autobahnpolizei am Montagnachmittag auf Anfrage unserer Zeitung erklärte, seien zwei der drei Lkw-Fahrer leicht verletzt worden.

Zwei Lkw hätten abgeschleppt werden müssen, der dritte sei trotz leichten Sachschadens weiter fahrtüchtig gewesen. Der Stau habe sich weitgehend aufgelöst.

Um 6.49 Uhr war ein Lkw in das Ende eines Staus zwischen dem Aachener Kreuz und der Abfahrt Aachen-Zentrum gefahren. Dort prallte er gegen einen bereits stehenden Lkw, der durch die Wucht der Kollision in einen dritten Lkw geschoben wurde.

Die rechte Fahrspur der Autobahn wurde vorübergehend gesperrt, zu Beginn war auch für kurze Zeit die mittlere Spur von der Sperrung betroffen. Wie die Polizei erklärte, habe sich der Verkehr zeitweise bis zum Rasthof Aachener Land gestaut. Die Sperrung der Fahrspur sei um 12.13 Uhr aufgehoben worden. Zur Zeit sind auf dem betroffenen Abschnitt der A4 noch drei Kilometer Stau.

(red)
Mehr von Aachener Nachrichten