1. Region

Köln: Aufatmen an Rhein und Mosel: Das Hochwasser geht zurück

Köln : Aufatmen an Rhein und Mosel: Das Hochwasser geht zurück

Der höchste Stand des Rheins in Düsseldorf wurde mit 8,38 Metern gegen 1 Uhr in der Nacht zum Dienstag erreicht. In Köln ging das Wasser am Vormittag pro Stunde um ein bis zwei Zentimeter zurück. In Koblenz, wo der Pegelstand am Morgen bei 7,18 Metern lag, sagte eine Sprecherin der Feuerwehr: „Wir beginnen heute damit, einige Stege und Hochwasserschutzwände abzubauen.”

fAu dem rebnireOh deuwr ied spehcfaefhfriSrsrt eubeahn,ogf acuh afu der osleM eilnef gireoenrVtunbe zur ahfreneeamidWu dre afShhfc.frit

nI ölnK alg ide rmeesahskwraHco um 50.0 Uhr ebi 28,7 .rteenM üFr nde tmatgNhcia dweunr dtro sWneäedtsras hnseziwc 3,87 dnu ,668 nMetre .trwtreea Zechnswi aMniz ndu dseibneWa ntdsa rde ieRhn in edr reFüh ibe ,671 ,etneMr wei sda enadLsamt rüf wletUm in hinePdfl-Ralazn tmietlie.t aDs eawnr 02 Zrietetenm nrwegie lsa hcno ma grog.netaoMmn

rDe agdsnelePt rde soleM iefl in rTier turen eid Maie-ebteknreM-rS,e ewi ads cdmwrtuslHaemnrzeeesoh loMes eimtitle.t n„dU riw ceehnnr iatd,m etheu asu erd ihusrawctaHoinoests aeuumrzkn”oes,hm asteg eni errhep.cS Selhscuen letonsl cutgtethbae ,nedrwe mu end thsbAnitc sswusbatlfär sbi noKezbl rfü ied htffacSirfh nu,efbeizerg iew sda eWsrßs-nastrae udn tsafhatfmrcSifh ite.leitmt

iDe einbsräetgteweebttassdSunr nKöl egning doanv su,a sdsa ide tlesnäedgeP esd Renhsi in edn eoenkmnmd gaTne hocn chnrllese knsein nnönt,ke ad keni ngRee ehrm etatewrr re.dwe cuAh rtdo nnetkö die cftfrhSfaih dnan reidwe uaoemnmgfen dwnere - tniög eis ine stnPdgleae utenr 03,8 eetrM.n Disree Wtre ewdre cchaslouvshtiir in erd ctaNh zmu hwtotciM .hetcreir

rFü dei ntrLedwai rnwea ide rletünebefut rkecÄ dnu heädeeWfcnli rhsibe ekin ößsgrere lromePb. „Dei tastphpusemuHaahswc shett ocnh ovebr, dun ni edr fwrtscidanahLt hstrehcr Wenturi”e,rh astge red herprSec dse ssieHsecnh bsrd,navueenrBa Bdner rWeeb.