Alsdorf: Auf Sommerreifen über Hügel gerutscht

Alsdorf: Auf Sommerreifen über Hügel gerutscht

Auf der A 44 in Höhe von Alsdorf ist kurz vor 2 Uhr in der Nacht zum Montag ein in Großbritannien zugelassener Ford Escort mit Sommerreifen auf schneeglatter Fahrbahn über einen zwei Meter hohen Erdhügel gerutscht. Dabei wurden zwei Menschen verletzt.

Von Aachen und Alsdorf rückten Feuerwehrzüge aus, um das Fahrzeug und die eingeklemmten Insassen zu bergen. Die Verletzten mussten aus dem Wagen befreit werden, ehe sie ins Klinikum bzw. ins Würselener Krankenhaus gebracht wurden.

Die Autobahn war währenddessen für 20 Minuten gesperrt.

Vom frühen Sonntagmorgen bis 5 Uhr am Montag registrierte die Polizei 18 witterungsbedingte Verkehrsunfälle in der Städteregion. Bei diesen Unfällen wurde nach derzeitigem Kenntnisstand niemand verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von geschätzten 33.000 Euro. Die aktuelle Verkehrslage ist nach Auskunft der Aachener Polizei entspannt.

Mehr von Aachener Nachrichten