Düsseldorf: Auch Düsseldorfer Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Bauarbeiter

Düsseldorf: Auch Düsseldorfer Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Bauarbeiter

Gegen einen Bauarbeiter, der bereits für den Pfusch beim Kölner U-Bahn-Bau verantwortlich sein soll, wird nun auch in Düsseldorf ermittelt.

Der Polier soll beim Bau der Düsseldorfer Wehrhahn-Linie gemeinsam mit einem zweiten Tatverdächtigen Messprotokolle gefälscht haben, sagte Oberstaatsanwalt Johannes Mocken am Donnerstag. Der Vorwurf des Betrugs und der Baugefährdung hingegen bestehe derzeit nicht.

Im Falle einer Verurteilung drohe den beiden Beschuldigten wegen der Fälschung technischer Aufzeichnungen eine Haftstrafe von bis zu fünf Jahren oder eine Geldstrafe. Die Ermittlungen in Köln liefen bereits seit längerem.

Sonderprüfer hatten in Düsseldorf beim Bau der Wehrhahn-Linie ähnliche Unregelmäßigkeiten festgestellt wie beim Ausbau der Kölner U-Bahn. In beiden Städten wurden Messprotokolle gefälscht und Bauarbeiten nicht ordnungsgemäß ausgeführt. Die Stadt Düsseldorf hatte daraufhin Strafanzeige gegen zwei Mitarbeiter des Baukonzerns Bilfinger Berger gestellt.

Mehr von Aachener Nachrichten