Region: Anonyme Beerdigung für toten Säugling aus Kölner Babyklappe

Region : Anonyme Beerdigung für toten Säugling aus Kölner Babyklappe

Der in einer Babyklappe in Köln tot aufgefundene Säugling soll am Freitag anonym beerdigt werden. Nach wie vor seien die Eltern des kleinen Mädchens unbekannt, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mit.

Die Beamten appellierten abermals an die Eltern, sich bei den Ermittlern zu melden. „Für sie dürfte die geplante Beisetzung die letzte Möglichkeit darstellen, sich von ihrem Kind in Würde zu verabschieden.”

Das leblose Baby war vor zwei Wochen in die Babyklappe einer Einrichtung für alleinerziehende Mütter im Stadtteil Bilderstöckchen gelegt worden. Ein Obduktion konnte keinen abschließenden Aufschluss über die Todesursache bringen.

In Nordrhein-Westfalen gibt es rund 25 Babyklappen. Nach früheren Angaben des NRW-Gesundheitsministeriums werden dort jedes Jahr knapp zehn lebende Neugeborene abgegeben.

(dpa)
Mehr von Aachener Nachrichten