Aachen: Angeklagte im Aachener Drogenprozess entlassen

Aachen : Angeklagte im Aachener Drogenprozess entlassen

Im Prozess gegen fünf Rechtsextremisten wegen bandenmäßigen Drogenhandels wurden am Donnerstag drei Angeklagte aus der Untersuchungshaft entlassen. Dies geht aus unterschiedlichen Beschlüssen am Landgericht Aachen und am Oberlandesgericht Köln hervor.

Zwei Angeklagte waren seit längerem schon aus der U-Haft entlassen worden. Bei den drei bis Donnerstag noch inhaftierten Männern werde die seit rund 14 Monaten andauernde U-Haft aus verschiedenen Gründen als nicht mehr verhältnismäßig angesehen, bestätigte Gerichtssprecher Daniel Kurth auf Anfrage.

Der Prozess hatte im Februar begonnen und sich wiederholt aus unterschiedlichen Gründen verzögert. Anfang August wurde bekannt, dass die Beweisaufnahme anders als geplant wegen offener Fragen zu den Prozessakten noch nicht beendet werden kann.

(mik)
Mehr von Aachener Nachrichten